SchlossSommer 2022

Beginn
05. September 2022
Montag

Ende
06. September 2022
Dienstag

Performance

120 Live-Auftritte an zwei Tagen!
Die Performance Paderborn verwandelt seit 15 Jahren zwei Tage lang den Barockgarten von Schloß Neuhaus in ein buntes Spektakel aus Artistik und Straßenkunst.
Für die 16. Performance stehen rund 60 Künstler mit 120 Auftritten im Schlosspark an 17 Auftrittsflächen, auf Wiesen und Bühnenpodesten, hängen an Trapezen oder bringen ihre fliegenden Bauten mit.

Den Abschluss bildet am Dienstag Abend ab 19 Uhr die Performance-Gala mit ausgewählten Showacts, die an den zwei Performance Tagen nicht zu sehen waren. Tickets bekommen Sie auf unserer Webseite www.performance-paderborn.de

Beginn
16. September 2022
Freitag

Ende
18. September 2022
Sonntag

Ort
Schlosspark

SchlossLeuchten 2022 

SchlossLeuchten geht in die zweite Runde!

Vom 16. bis 18. September geht die Erfolgsgeschichte des Höhepunktes der Jubiläumssaison 2019 in die zweite Runde.

Das Schloss Neuhaus wird beim großen „SchlossLeuchten 2022“ mithilfe eines spektakulären Videomappings wieder zur größten und schönsten Leinwand der Region. Atemberaubend und mindestens so spektakulär wie ein Feuerwerk wird auf den Mauern des Schloss Neuhaus wieder eine Geschichte erzählt, die den Besuchern noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.

Im gesamten Gelände wird die Thematik „Licht & Leuchten“ durch passende Akzente wieder aufgegriffen und so der gesamte Schlosspark zu einem strahlenden Kunstwerk. Die so erschaffenen Traumwelten lassen den Besucher die natürliche Umgebung neu entdecken und ermöglichen ihm einen innovativen Blick auf bekannte Räume.

Natürlich ist mit einem breiten Angebot von Imbiss- und Getränkeständen auch für das leibliche Wohl während des Abends gesorgt. In der Lounge rund um das Brunnentheater können die Gäste zu entspannten Klängen verweilen und bei passender Bewirtung auf die Höhepunkte der Veranstaltung fiebern.

Eine Veranstaltung für die ganze Familie und sicher schon jetzt ein moderner Klassiker im Neuhäuser Schlosspark.

Einlass:
ab 18 Uhr, Programm ab Einbruch der Dunkelheit

Veranstalter: Schlosspark und Lippesee Gesellschaft



Beginn
17. September 2022
Samstag

Ende
03. Oktober 2022
Montag

Ort
Gewölbesaal

"klein, aber fein!"

eine ausstellung des arbeitskreises
„fRAUENkULTUR“ mit unterstützung
der gleichstellungsstelle der stadt paderborn

„klein sein – immer / den dingen nicht zunahetreten – nie / dann in die weißeste sonne gezielt einfach / aufwachen und / auf einer stachelbeere spazierengehen“: auf ihrer suche nach dem faszinosum der eher „kleinen“ kunst, der grafik, findet die dichterin christa reinig poetische bilder.1

die ganze welt in einem regentropfen! das erkannten viele „große künstler“: ein selbstportrait von rembrandt van rijn von 1630 passt in eine damenhandtasche, „das mädchen mit dem perlenohrgehänge“ von jan vermeer ließe sich ohne weiteres in einem trolley verstauen, paul klee malte viel im „collegebookformat“ und emil noldes „ungemalten bilder“ sind teils nur handtellergroß. das möglicherweise kleinste gemälde der welt des chinesischen künstlers jin yin hua „the portrait of 42 american presidents“ lässt sich nur mithilfe einer lupe betrachten. die köpfe sind auf einem menschlichen haar gemalt, mit einem pinsel aus nur einem kaninchenhaar…2 magnifying! die mikros der makros… schon goethe wusste: „willst du dich am ganzen erquicken, so musst du das ganze im kleinsten erblicken.“ neben vielem anderen war der große dichter auch ein anerkannter naturforscher, der gerne unter dem mikroskop die damals bekannten kleinstlebewesen studierte: amöben, glocken- und pantoffeltierchen.

heute wissen wir, dass es noch viel kleiner geht und dass „klein“ nicht bedeutet: „unbedeutend“. was könnte kleiner als ein virus sein – und gleichzeitig mächtiger? also sind wir gut beraten, die kleinen Dinge nicht zu unterschätzen – nicht umsonst steht das kleinod im duden gleich neben dem kleinkram und der kleinkunst.

klein, aber fein! in diesem spannungsfeld bewegen sich die künstlerinnen des arbeitskreises fRAUENkULTUR im jahr 2022 und fügen ihre großartigen „petitessen“ den „kleinigkeiten“ der kunstgrössen hinzu. lupenrein! nur kleinkarierte kleingeister stapeln tief!

und deshalb hat sich der arbeitskreis flankierend zur diesjährigen ausstellung auch eine ganz besondere aktion ausgedacht: alle schreib- und literaturbegeisterten sind eingeladen, mikroromane zu verfassen und von januar bis september 2022 im anzeigenteil des „HEFTs“ zu veröffentlichen (heft.de). machen sie mit! erschaffen sie einen literarischen mikrokosmos! verfassen sie einen mikroroman!

die ausstellung wird am freitag, dem 16. september um 19.30 Uhr im gewölbesaal des bürgerhauses eröffnet. die musikerinnen von „cuerdas mágicas – bezaubernde saiten“ umrahmen die vernissage musikalisch und entführen sie auf einem außergewöhnlichen instrumentarium in eine zauberhafte klangwelt. cuerdas mágicas, das sind: graciela medina (argentinien) südamerikanische harfe, charango und gitarre und hannelore wieland (deutschland), gitarre.

 

1 Reinig, Christa: was wohl ist grafik?“ Zit.n. Die Welt im Kopf. Frühe Radierungen Ekkehard Thiemes. Kunstverein Flensburg 2009.
2 kunstreiche.de

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Di. bis Sa.: 15 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertage: 11 - 18 Uhr