Baustelle Schlosspark

Noch bis Ende April 2019 wird das Amt für Umweltschutz und Grünflächen die erste Hälfte des befallenen Buchsbaums in der Gartenanlage des Neuhäuser Schlosses austauschen. Im Rahmen dieser Arbeiten wird außerdem eine Drainage unter das gesamte Parterre gebaut und die Vegetationsschicht teilweise ausgetauscht sowie Rasen- und Kiesflächen erneuert.
Notwendig wird der Austausch des Buchsbaums durch das sogenannten „Buchsbaumtriebsterben". Dies wird schon seit einigen Jahren durch den Befall der Pflanzen mit einem Pilz ausgelöst. Zusätzlich ist der Buchsbaum seit Sommer 2018 auch vom allgemein bekannten Buchsbaumzünsler befallen, dessen Bekämpfung sehr aufwendig und langwierig ist. Daher ist es nach aktueller Expertenmeinung auf lange Sicht sinnvoll, den Buchsbaum durch andere Pflanzen zu ersetzen.
Da aktuell in der Forschung verschiedenste Ersatzpflanzen für den Buchsbaum ausprobiert werden und es noch nicht die eine Ersatzpflanze für ihn gibt, wird zunächst nur ein Teil der Buchsbaumpflanzen im Schlossgarten ausgetauscht. Ersetzt werden aktuell die Buchsbaumpflanzen der Ornamente im Barockgarten mit Ilex und der Buchsbaum des Kabinettsgartens vor dem Schloss mit Taxus. Die Einfassungshecken des Wechselflors im Barockgarten bleiben vorerst bestehen. 
Ilex und Taxus sollen zunächst von den zuständigen Mitarbeitern auf ihre Eignung als Ersatzpflanzen für den Buchsbaum getestet werden. Langfristig müssen dann voraussichtlich auch die restlichen Buchsbaumpflanzen ersetzt werden.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher des Schlossparks um Verständnis für die derzeit entstehenden Einschränkungen. Für Rückfragen steht die zuständige Mitarbeiterin des Amtes für Umweltschutz und Grünflächen, Frau Knabe (Tel.: 05251- 88 1475) gerne zur Verfügung.