Wechselausstellungen in der
Städtischen Galerie in der Reithalle

Die ehemalige Reithalle Schloß Neuhaus wurde 1825 für die im Schlossareal stationierte preußische Garnison errichtet. Seit 1994 befindet sich in dem grundlegend restaurierten und mit modernster Museumstechnik ausgestatteten Bau die Galerie in der Reithalle. Der anmutige Charakter der Biedermeier-Architektur, den die Reithalle trotz Modernisierung bewahrt hat, verleiht den dort präsentierten Wechselausstellungen ein reizvolles Ambiente.

Das Spektrum des Ausstellungsprogramms, das in acht- bis zehnwöchigem Rhythmus wechselt, umfasst vor allem den Bereich der Malerei und Grafik des 16. bis frühen 20. Jahrhunderts sowie spezielle Themen der traditionellen Kunstgeschichte.

Aktuelle Ausstellungen in der Reithalle finden Sie hier.

Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, Mo. geschlossen.

Eintritt:
2.50 €, ermäßigt 2 €, Schulklassen und Kinder bis 12 Jahren frei, Eintritt und Führung 5 €