Wechselausstellungen in der Galerie in der Reithalle

Beginn
24. Februar 2018
Samstag

Ende
21. Mai 2018
Montag

Ort
Galerie in der Reithalle und Kunstmuseum im Marstall

Lukas, 2018, Ausstellung_Reithalle, Schloßsommer, Schlosspark, Schloß Neuhaus, Paderborn

Neues von Willy Lucas

Zum 100. Todestag

Willy Lucas genießt sowohl als Paderborner Künstler wie als Düsseldorfer Malerschüler eine hohe Reputation. 2010 wurde sein malerisches Schaffen in einem Werkverzeichnis umfassend dokumentiert. In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal der Todestag des Künstlers. Anlass genug, diejenigen Werke vorzustellen, die seither neu entdeckt wurden: Annähernd 90 weitere, bis dato unbekannte oder als verschollen geltende Gemälde, verstreut in ganz Deutschland, Österreich und Großbritannien kamen in der Zwischenzeit ans Tageslicht. Somit erhöht sich das Lebenswerk auf über 600 Gemälde, die der mit nur 34 Jahren verstorbene Künstler hinterließ. Mit dieser Ausstellung in der Reithalle und im Kunstmuseum werden diese „neuen“ Lucas-Werke, die ein Nachtragsband zum Werkverzeichnis dokumentiert, dem Publikum vorgestellt.

Neben einer Auswahl von Werken Willy Lucas‘ zeigt das Kunstmuseum unter dem Titel „Neu ‘reingekommen!“ Neuerwerbungen und Schenkungen der letzten Jahre an die Städtischen Kunstsammlungen.

Abb. 1: Kieler Hafen, 1917, Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Kiel
Abb. 2: An der Ponte Santa Trinità in Florenz, 1914, Privatbesitz, Courtesy Galerie Paffrath, Düsseldorf
Abb. 3: Weg mit Blick auf Dordrecht, um 1916, Privatbesitz

Eröffnung der Ausstellung: 23. Februar 2018, 19.00 Uhr, in der Galerie in der Reithalle

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Täglich, außer montags, 10 - 18 Uhr

Eintritt: 2,50 €; erm. 2 €; Kinder bis 12 Jahre und Schulklassen frei
Eintritt mit Führung: 5 €

Veranstalter:
Städtische Galerie in der Reithalle

Beginn
16. Juni 2018
Samstag

Ende
07. Oktober 2018
Sonntag

Ort
Galerie in der Reithalle und Kunstmuseum im Marstall

Böckstiegel 2018, Ausstellung_Reithalle, Schloßsommer, Schlosspark, Schloß Neuhaus, Paderborn

Kosmos Böckstiegel

Künstler und Sammler

Peter August Böckstiegels (1898 – 1951) eigenes künstlerisches Schaffen ist schon immer gewürdigt worden: Der Maler, Graphiker und Bildhauer setzte die Landschaften und Menschen seiner westfälischen Heimat ins Bild und hielt konsequent an dieser Motivwelt fest. Das macht sein Schaffen – dabei stets dem Geist der Moderne verpflichtet – so eigenständig. Die Ausstellung wirft mit rund 80 Werken Böckstiegels einen frischen Blick auf einen der wichtigsten Vertreter der zweiten Generation des deutschen Expressionismus. Darüber hinaus wird zum ersten Mal die von Böckstiegel selbst angelegte, über 400 Werke umfassende Kunstsammlung in einer repräsentativen Auswahl vorgestellt. Zu sehen sind Werke von Ernst Barlach, Käthe Kollwitz, Wilhelm Lehmbruck, Ernst Heckel, Edvard Munch und von zahlreichen Künstlern aus dem Kreis der Dresdner Avandgarde – insgesamt ein spannungsvoller Gang durch die Moderne.

Abb. 1: Meine Eltern bei der Kornernte vorm Haus, 1921, Privatbesitz
Abb. 2: Stillleben, um 1919, Privatbesitz
Abb. 3: Selbstbildnis mit Familie, 1920, Privatbesitz

Eröffnung der Ausstellung: 15. Juni 2018, 19.00 Uhr, in der Galerie in der Reithalle

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Täglich, außer montags, 10 - 18 Uhr

Eintritt: 2,50 €; erm. 2 €; Kinder bis 12 Jahre und Schulklassen frei
Eintritt mit Führung: 5 €

Veranstalter:
Städtische Galerie in der Reithalle